WUSSTET IHR, DASS MAN MUTTERMILCH AUFBEWAHREN KANN?

Gerade jetzt bei den heißen Sommertemperaturen ist es aber wichtig auf die richtige Aufbewahrung und Kühlung zu achten. Worauf es dabei besonders ankommt und was ihr dabei beachten müsst, verrät auch Stillberaterin Sandra heute: 

Frisch abgepumpte Muttermilch

Frisch abgepumpte Muttermilch sollte nicht bei Raumtemperatur gelagert werden.

Besser ist es, sie direkt kaltzustellen. In einem normalen Kühlschrank hält sie bei 4°C rund 3 bis 5 Tage.    

 


Eingefroren

Wenn ihr sie direkt ins Eisfach stellt, könnt ihr sie bei Minus -16° C sogar bis 6 Monate aufbewahren. Und in der Tiefkühltruhe (bei ca. Minus -18°C) sogar bis zu einem Jahr. 



Aufgetaut

Wichtig ist allerdings, das die aufgetaute Muttermilch (aus dem Eisfach) nach dem Herausnehmen nicht mehr bei Raumtemperatur aufbewahrt wird. Die aufgetaute Muttermilch solltet ihr eurem Baby zubereiten oder im Kühlschrank maximal 10 Stunden aufbewahren. Keinesfalls aber die aufgetaute Muttermilch wieder einfrieren.     


AUFBEWAHRUNG IN DER ÜBERSICHT

Wenn Ihr Muttermilch richtig aufbewahrt und auftaut, bleiben viele Nährstoffe erhalten und Ihr minimiert die Gefahr einer Verunreinigung.

 

Abpumpen ist eine Übungssache, wenn Ihr Anfangs nicht so viel abpumpt, könnt Ihr die Muttermilch sammeln. Das bedeutet, Ihr schüttet Muttermilch zusammen. Die Muttermilch sollte eine ähnliche Temperatur haben. Frisch gepumpte Muttermilch kühlt Ihr erst und wird dann der bereits gekühlten Muttermilch beigegeben.

 

Wenn Ihr die Muttermilch im Kühlschrank aufbewahren möchtet, dann am besten im hinteren Teil des Kühlschrankes, denn dort ist es am kältesten. Die Kühlschranktür eignet sich nicht für Muttermilch Aufbewahrung.

 

Gekühlte Muttermilch dürft Ihr direkt auf gefrorene Muttermilch geben und gemeinsam wieder einfrieren. Macht die Flaschen am besten nicht ganz voll. Wenn die Muttermilch gefriert dehnt diese sich aus. Beschriftet die Flaschen oder Muttermilchbeutel immer mit Datum.

 

Zum Auftauen von Muttermilch, stellt Ihr am Abend vorher die Muttermilch in den Kühlschrank und lasst sie über Nacht auftauen. Muttermilchbeutel lassen sich sehr einfach unter maximal 37°C warmes Wasser auftauen. Die Muttermilch leicht schütteln, damit sich oben auf der Muttermilch abgesetzte Fette verteilen.

Muttermilch in der Mikrowelle oder im kochendem Wasser aufzutauen wird nicht empfohlen.

 

Aufbewahrung von Muttermilch

 

Frisch abgepumpte Muttermilch

Muttermilch aufgetaut (aus dem Eisfach)

Raumtemperatur

besser direkt kaltstellen

Nicht aufbewahren!

Kühlschrank

bei 4°C 3-5 Tage

10 Stunden

Eisfach

bei ca. 16° bis 6 Monate

Aufgetaute Muttermilch nicht wieder einfrieren.

Tiefkühltruhe

bei ca. 18

Aufgetaute Muttermilch nicht wieder einfrieren.

 

Wenn Ihr Fragen habt, kontaktiert uns gerne!